Informationen

Schülerbeförderung im Schuljahr 2018/2019

Regelungen zum Antragsverfahren nach der Schülerbeförderungskostensatzung


Für Schülerinnen und Schüler gilt ab dem Schuljahr 2018/2019 die neue „Schülerbeförderungskostensatzung“ in der Fassung der Bekanntmachung vom 19. Dezember 2017, veröffentlicht im Amtsblatt des Landkreises Meißen Nr. 01/2018 vom 05. Januar 2018. Der Neufassung zugrunde liegt die vom Kreistag am 14. Dezember 2017 beschlossene Satzung zur vierten Änderung der Schülerbeförderungskostensatzung. Die neue Satzung tritt am 1. Februar 2018 in Kraft. Das laufende Schuljahr wird gemäß den Übergangsregelungen bis zum Schuljahresende nach den Vorschriften der „alten“ Satzung bearbeitet.


Dies gilt auch für die meist als besonders wichtig betrachtete Neufestlegung des Eigenanteils. Der reduzierte monatliche Eigenanteil von 15,00 € gilt erst ab August 2018, im laufenden Schuljahr bleibt es bei den 23,48 € monatlich. 


1. Informationen zum Antrag


Nur für Erstanträge: Der Antrag muss bis spätestens 15. Mai 2018 mit dem Bestätigungsvermerk der Schule beim Landratsamt Meißen vorliegen. Kann der Antrag ohne Verschulden nicht fristgerecht eingereicht werden, da z.B. der Aufnahmebescheid noch nicht vorliegt, dann ist der Antrag nach dem Wegfall des Hinderungsgrundes innerhalb von zwei Wochen zu stellen.


Die im Laufe des Schuljahres vorgelegten Anträge müssen nunmehr bis zum 10. Kalendertag eines Monates (bislang 20. Kalendertag) beim Landratsamt Meißen eingegangen sein, damit ein Berechtigungsanspruch ab dem Folgemonat besteht.


Für Schüler, die einen Dauerbescheid besitzen und sofern sich für das Schuljahr 2018/2019 keine Änderungen ergeben, muss grundsätzlich kein neuer Antrag gestellt werden.


Die Antragsformulare sind ab Februar 2018 unter www.kreis-meissen.de (Pfad: Service/ Formulare/ Schülerbeförderung) abrufbar.


2. Änderung von Daten


Änderungen, wie z.B. Wohnanschrift, Name oder Schule ist unverzüglich dem Landratsamt Meißen schriftlich mitzuteilen. Für die Anzeige der Änderung bitten wir das entsprechende Formular „Änderungsmitteilung zur Schülerbeförderung“ unter www.kreis-meissen.de (Pfad: Service/ Formulare/ Schülerbeförderung) zu nutzen.


3. Eigenanteil Fahrkosten


Der monatliche Eigenanteil für das Schuljahr 2018/2019 beträgt 15,00 € pro Schüler (Gesamtbetrag für elf Monate im Schuljahr:165,00 €). Sofern die Sorgeberechtigten die Fahrausweise verbindlich für ein gesamtes Schuljahr (Schülerjahreskarte) bestellen und die Zahlung des Jahresbetrages des Eigenanteils bis zum 15.07.2018 per Einzugsermächtigung oder Überweisung erfolgt, wird ein Rabatt von 10 Prozent auf die Gesamtsumme des Eigenanteils gewährt. Der rabattierte Jahresbetrag beträgt für das neue Schuljahr 148,50 Euro. Der Rabatt entfällt, sobald ein oder mehrere Fahrscheine zurückgegeben werden. Es erfolgt dann eine Nachberechnung ohne Rabatt für die verbleibenden Monate.


Wird der Jahresbetrag des Eigenanteils nicht bis zum 15.07.2018 überwiesen bzw. mittels Einzugsermächtigung vom Konto abgebucht, müssen die Fahrausweise eigenhändig erworben werden. Es besteht die Möglichkeit bei einer erfolgten Genehmigung durch das Landratsamt die Originalfahrausweise nachträglich zur Erstattung beim Landratsamt einzureichen. Für den Fall, dass die Schüler einen elektronischen Fahrausweis (Chipkarte) von dem Verkehrsunternehmen erhalten haben, muss für die Erstattung ein geeigneter Zahlungsnachweis, z.B. Zahlungsbestätigung vom Verkehrsunternehmen, vorgelegt werden.


Wer Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch, wie z.B. Arbeitslosengeld II, Wohngeld bezieht, kann unter Vorlage des Genehmigungsbescheides über die Schülerbeförderung eine anteilige Erstattung des Eigenanteils aus dem Bildungs- und Teilhabepaket bei der entsprechend zuständigen Leistungsbehörde wie z.B. Jobcenter, Sozialamt, Wohngeld-stelle beantragen.

Mareike für Bezirksmeisterschaft qualifiziert

Ende November fanden in Wilsdruff die Bezirkseinzelmeisterschaften der U 13 in Tischtennis  statt.

Mareike Förster, Klasse 7a, hat dort ein tolles Tischtennis gespielt und war so erfolgreich, wie bislang noch nie.

Sie stand 2 x auf dem Treppchen.

Im Doppel hat sie den 2. Platz belegt, im Einzel den 3.Platz.

Mit den sehr guten Platzierungen hat sie sich für die Landeseinzelmeisterschaften im Dezember in

Brandis qualifiziert.

Begonnen hat Mareike mit dem Tischtennisspiel in der AG Tischtennis im Rahmen der Ganztagsangebote

unserer Schule. Später wechselte sie zum Verein "Tischtennisfreunde Riesa e.V.", dessen Vorsitzender

Herr Schneider das Training an unserer Schule leitet.

Im WTH-Unterricht besuchten die 8. Klassen die Schulküche der Firma "Gastroservice Selle GmbH"





Sportfest September 2017



































 







 

 

Grundgesetz

   (externer Link)

Schulgesetz

   (externer Link)

Hausordnung

Unterrichtszeiten

Datenschutz-
erklärung